Unser Stamm

Der Stamm Martin Luther King stellt sich vor

Wer wir sind:

Wir sind ein Christlicher Pfadfinderstamm in Frankenthal (Pfalz).
In unseren Gruppen arbeiten Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 25 Jahren.
Über unseren Bundesverband gehören wir der weltweiten Pfadfinderbewegung mit über 25 Millionen Mitgliedern in 160 Ländern an.

Was wollen wir:

Wir versuchen in einer kleinen Gemeinschaft unsere Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Unsere Ziele sind:

  • christliches Handeln,
  • gemeinsam etwas unternehmen,
  • die Umwelt erfassen,
  • offen miteinander umgehen,
  • selbständig handeln,
  • Verantwortung übernehmen.

Diese Ziele erreichen wir in kleinen Gruppen von ca. 8 – 10 Personen, in denen jeder für das Programm mitverantwortlich ist.

Was tun wir:

Im Vordergrund stehen neben den Gruppenabenden vor allem Lager und Fahrten. Dennoch gehören auch Sing- und Musikkreise, Filmabende, Besichtigungen, geselliges Beisammensein, Wanderungen, Sport u. ä. zum festen Programm.

Wo arbeiten wir:

Unser Stamm arbeitet mit verschiedenen Gruppen im Diakonissenhaus, in der Lutherkirche und in der Friedenskirche in Frankenthal.

Wer kann Mitglied werden:

Mädchen und Jungen ab ca. 10 Jahren, die bereit sind, sich in unsere Gruppengemeinschaft einzuordnen und aktiv in unserem Stamm mitzuarbeiten.

Wer gibt Informationen:

Informationen über Gruppen und Termine geben Ihnen gerne die Gruppenleiter oder die Stammesführung:

 

Stammesgeschichte

Nach der Abspaltung eines Teiles der Geußen wird 1965 unter der Führung Friedel Schmidts die „Siedlung Martin Bucer“ gegründet.
Nach der Ermordung Martin Luther Kings am 04.04.1968 stellte die Siedlung vom 27.-30. März 1969 im Dathenushaus über dessen Leben aus.
Am 26. Mai 1969 wurde die Siedlung „Martin Bucer“ als STAMM MARTIN LUTHER KING in den Bezirk Rheinfranken aufgenommen. Als Stammeslied wählt die Führerrunde das Lied der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung: „We shall overcome“.
Zwischen 1969 und 1971 gibt es 16 verschiedene Stammesführungen. Dieser Wechsel wird 1971 von Jürgen Hatzfeld beendet, der den Stamm über die nächsten 18 Jahre hinweg führen wird.
Im Sommer des Jahres 1974 findet die erste große Auslandsfahrt nach England statt.
Die ersten Mädchen treten 1975 in den Stamm ein. Zwei Jahre später wird das erste Wölflingsrudel gegründet.
1985 ist die erste Auflage des Stammesliederbuches fertig.
Nachdem die Stadt Frankenthal ein Gelände neben dem Freibad zur Verfügung stellte, beginnt der Stamm 1994 dort eine Hütte zu bauen.

1997 wird die Hompage des VCP Stammes Martin Luther King kreiert und in das „www“ geladen!

Related Images: